Aus Grau wird Grün

Grüner Beton auf Hamburgs Straßen

Weniger Schadstoffemissionen durch Hybrid-Betonmischer

Hamburg ist um eine innovative Verkehrstechnik reicher. Seit Mai dieses Jahres sind in der Hansestadt drei hochmoderne Hybrid-Betonfahrmischer im Baustellenverkehr im Einsatz, die sich durch reduzierte CO2– und Lärmemissionen auszeichnen. Sie gehören der TBN Transportbeton Nord GmbH & Co. KG, die damit einen Beitrag zu den Klimaschutzbemühungen durch effizientere Mobilität der Stadt Hamburg leistet.

TBN ist der erste Transportbetonlieferant in Deutschland, der Hybrid-Fahrmischer in seine Fahrzeugflotte integriert hat. Das Besondere: Bei den neuen Mischern wird die Trommel, die den Beton ständig in Bewegung halten muss, von einem Elektromotor angetrieben, der die Energie aus Lithium-Ionen-Batterien erhält. Die Batterien werden sowohl aus dem Stromnetz als auch über Energierückgewinnung aus der Fahrzeugbewegung (sogenanntes KERS) aufgeladen. Auf diese Weise kann der Dieselmotor des Betonmischers bei der Beladung im Werk und der Entladung auf der Baustelle ausgeschaltet werden.

Hybridmischer

TBN Hybridmischer

Konkret bedeutet das: weniger Dieselverbrauch, weniger Lärm, weniger schädliche Emissionen. Oliver Lindfeld, geschäftsführender Gesellschafter von TBN ist von der Technik überzeugt: „Wir erwarten, dass wir durch den elektrischen Trommelbetrieb der drei Hybrid-Mischer unsere CO2-Emissionen um mehr als  50 Tonnen pro Jahr reduzieren können. Gleichzeitig kann der Lärm auf der Baustelle gegenüber traditionellen Fahrmischern um rund 10 dB gesenkt, also halbiert werden.“ Seiner Meinung nach eignen sich die neuen Hybrid-Betonmischer durch ihren leisen und emissionsreduzierten Betrieb insbesondere für den innenstädtischen Einsatz in Ballungsgebieten wie Hamburg.

Trotz der nachweislichen Emissionsreduzierung ist die Investition, die deutlich höher liegt als bei konventionellen Betonmischern, offensichtlich nicht förderfähig. „Wir finden weder beim Bund noch bei der Stadt Hamburg ein passendes Förderprogramm“, berichtet Lindfeld. Alle Förderanträge wurden bisher abgelehnt, da die Schadstoffreduktion nicht beim Fahrbetrieb, sondern ausschließlich beim Antrieb der Trommel erzielt wird „Wir haben zwar immer die Bestätigung erhalten, dass es sich um ein tolles und vorbildliches Projekt mit beeindruckendem Effekt handelt, es aber leider nicht die geforderten Kriterien erfüllt.“ Kurz gesagt: Das Ziel der Emissionsreduzierung wird zwar voll erreicht, aber leider nicht auf einem vorgegebenen und damit förderfähigen Weg.

Oliver Lindfeld

Geschäftsführender Gesellschafter Oliver Lindfeld

Für Lindfeld war das jedoch kein Grund, von der Investition Abstand zu nehmen. „In ganz Europa versuchen die großen Metropolen der Verkehrsproblematik Herr zu werden – ob mit Umweltplaketten, Fahrverboten, City-Maut oder anderen Konzepten. Hamburg wird sich dieser Entwicklung nicht entziehen können. Wir investieren also indie Zukunftssicherung unseres Unternehmens und leisten gleichzeitig einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität in Hamburg.“

TBN Transportbeton Nord im Portrait

Die TBN Transportbeton Nord GmbH & Co. KG, Hamburg – ein Gemeinschaftsunternehmen des mittelständischen Unternehmers Oliver Lindfeld und dem weltweit führenden Baustoffkonzern LafargeHolcim – ist führender Hersteller von Transportbeton in Norddeutschland. Das     Kerngeschäft umfasst die Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Qualitätsbeton für das Bauwesen in Schleswig-Holstein und dem Großraum Hamburg. Das Unternehmen verfügt mit knapp 20 stationären Mischanlagen über ein flächendeckendes Werksnetz in Norddeutschland. Zudem betreibt es eine eigene Fahrmischer- und Betonpumpenflotte mit mehr als 30 Fahrzeugen. Im vergangenen Jahr hat TBN mit seinen 80 Mitarbeitern deutlich über eine halbe Million Kubikmeter Beton abgesetzt und einen Umsatz von 50 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Ursprung der heutigen Gesellschaft reicht bis in das Jahr 1972 zurück, sodass TBN auf ein halbes Jahrhundert Erfahrung im Betongeschäft zurückblicken kann.

Sie haben Fragen oder wünschen weiteres Bildmaterial? Dann sprechen Sie uns gerne an!

TBN Transportbeton Nord GmbH & Co. KG
Oliver Lindfeld
Tokiostraße 2
20457 Hamburg

Tel.: 040 2800445-0     E-Mail: info@tb-nord.de